Elternwerkstatt
21.11.2016 | News

Eine Insel auf der Interpädagogica

Auf der diesjährigen Interpädagogica präsentierte sich die Elternwerkstatt im entspannten Look eines kleinen Insel-Paradieses - gemeinsam mit den Vereinen LinkeHand und Lelek, in unmittelbarer Nachbarschaft des Vereins Weltethos…

       
 

Großes Interesse an Weiterbildungen
So leer wie auf dem Foto links war der Stand allerdings nur frühmorgens zu sichten; sonst eher so wie rechts. Die - vornehmlich weiblichen - BesucherInnen aus dem pädagogischen Bereich interessierten sich sehr für die verschiedenen Weiterbildungsangebote. Besonders großer Nachfrage erfreute sich die Ausbildung zum Familiencoach.

Gerade Kindergarten-PädagogInnen fanden am Stand der Elternwerkstatt vielfältige interessante Informationen vor: Von einem modular aufgebauten Weiterbildungslehrgang zu bedürfnisgerechter Kleinkindpädagogik sowie einer Kurzfortbildung, wie man gemeinsam mit Kindern spielerisch ethische Prinzipien erarbeitet, über das Händigkeitsthema bis hin zu Materialien, mit denen die Kinder lernen, ihre Gefühle und Bedürfnisse zu benennen.
Und nicht zuletzt die Möglichkeit, für die Eltern ihrer Kindergarten- oder Schulklassen einen Informations-Workshop zu organisieren. Denn immer wieder hörten wir von den PädagogInnen: "Elternführerschein? - Das wär' super, wenn da die Eltern hingingen!"

Bewusstseinsbildung für Elternbildung
Umgekehrt waren auch viele interessierte Eltern da, die sich nach dem ABC-Elternführerschein bzw. ABC-Babyführerschein erkundigten und die sich über ein entsprechendes Angebot von Kindergarten oder Schule sicher freuen würden.

Eine einfache Möglichkeit, die Arbeit der Elternwerkstatt Eltern bekannt zu machen, wurde immer wieder mit einem „Ja, gute Idee!“ kommentiert: Veranlassen Sie Ihre Leitung/Elternverein/Webmaster, einen Link zur Elternwerkstatt zu setzen! Zum Beispiel:

Kostenfrei bei Elternwerkstatt, Ihr Partner in Erziehungsfragen (www.elternwerkstatt.at):


Perfektes Zusammenspiel
Die Informationsangebote des Vereins LinkeHand (www.linkehand.at) erwiesen sich als optimale Ergänzung am Elternwerkstatt-Stand. Gerade für die Kindergruppen und Kindergartenpädagoginnen, aber auch für Eltern mit jüngeren Kindern waren die Hinweise über die nötige Achtsamkeit beim Herausfinden der Händigkeit des Kindes und zur  richtigen Unterstützung von linkshändigen Kindern beim Schreiben-Lernen sehr wertvoll.

Die Begründerin von Lelek-Kleinkindpädagogik (www.lelek.at), Marion Hopfgartner, stand am Freitag interessierten Anfragen zur Verfügung. Frau Hopfgartner, Autorin der Bücher "The Lelek Idea", "Der 1. Tag ist da", "Kind, du bis einzigartig" und „Von Mensch zu Mensch erleben“, ist auch externe Expertin der Elternwerkstatt und bietet über die Elternwerkstatt eine eigene Weiterbildungsreihe für Kleinkindpädagogik an.

Weiters bot die Elternwerkstatt unter ihrem Schirm auch Informationen zu Gewaltfreier Kommunikation (www.gewaltfrei.at am Donnerstag und Samstag vertreten durch die externe Expertin Iris A. Meyer) und „Teenstar: Sexualpädagogik als Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung“ (www.teenstar.at) an.


Elternwerkstatt-Vorträge im Fachprogramm
Als Rahmenprogramm zur Interpädagogica konnten 115 kostenlose Vorträge und Workshops besucht werden. Zwei davon gestaltete die Elternwerkstatt:

  • Maria Neuberger-Schmidt erläutert in ihrem Vortrag „Das psycho-emotionale Dreieck" die drei grundlegenden psychischen Bedürfnisse des Kindes nach Bindung, Geltung und Kompetenz, deren Zusammenspiel und Bedeutung für Wohlbefinden, Resilienz und Leistungsfähigkeit.
  • Marion Elisabeth Hopfgartner referierte in ihrem Vortrag "Alternative Wege in der Betreuung von 1-4 Jahre" über die natürliche Entwicklung des Kindes und die Frage wie durch das bessere Verstehen des Kindes es optimal auf seinem Entwicklungsweg begleitet werden kann.


Einen Nachbericht der Interpädagogica 2016 in Wien von den Messeveranstaltenden finden Sie hier: www.interpaedagogica.at/de/presse/pressemitteilungen/SB_151116

Wer nicht die Zeit hatte, die Elternwerkstatt auf der Interpädagogica zu besuchen, kann sich bequem von zuhause aus auf der Website über alle Angebote informieren. Für spezielle Anfragen steht das Elternwerkstatt-Team auch gerne per Mail oder telefonisch zur Verfügung (>Kontakt). Fragen zu den einzelnen Kursen richten Sie am besten direkt an den oder die zuständige ExpertIn.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr Elternwerkstatt-Team

   

Das Elternwerkstatt-Team im Gespräch mit interessierten Eltern.Marion Hopfgartner (Lelek), Maria Neuberger-Schmidt (Elternwerkstatt) und Eva-Maria Huger (LinkeHand).


Andrea Hayek-Schwarz (LinkeHand) demonstriert die richtige Schreibhaltung.


 

 

Aktuelles

16.03.2020

Aktuelle Terminsituation

Aufgund der aktuellen Situation werden auch in der Zentrale der Elternwerkstatt bis auf weiteres keine persönlichen Termine stattfinden; eine... Artikel lesen