Elternwerkstatt

Weiterbildung zum/zur EthiktrainerIn im Kindergarten

"Verschieden, und doch gleich!"
Weltethos im Kindergarten – ethische Erziehung in der Praxis

Weiterbildung für Kindergarten-PädagogInnen, Kinder-Gruppen-LeiterInnen und Menschen, die sich dafür interessieren, in unserer multikulturellen Gesellschaft Kindern von klein auf und auf spielerische Weise zu Wertebewusstsein, Toleranz und Friedfertigkeit zu erziehen und in die Kindergärten hinein zu tragen.
Das Ziel dieser Weiterbildung ist es, den TeilnehmerInnen einerseits die Idee des Weltethos vorzustellen und ihre Sensibilität für Wertvorstellungen zu verfeinern, andererseits die im Projekt entwickelte Methode zu vermitteln, diese ethischen Prinzipien gemeinsam mit den Kindern spielerisch zu erarbeiten.

Grundhaltung und Grundannahmen:

Die Grundhaltung basiert auf den Erkenntnissen des Gründers der Initiative Weltethos, Hans Küng, ausgehend vom gemeinsamen Nenner aller Weltreligionen und den allgemein menschlichen, humanistischen Grundwerten.

  • Wir sind der Überzeugung, dass die Vermittlung ethischen Leitlinien nicht früh genug erfolgen kann,
  • dass gerade dem Kindergarten als erste Bildungs- und Sozialisierungseinrichtung eine zentrale Bedeutung als Vermittlungsort ethischer Werte zukommt,
  • dass der Kindergarten in unserer globalisierten Welt ein Ort interkultureller Begegnungen ist
    und die Persönlichkeitsentwicklungen der Kinder maßgeblich unterstützen kann.
  • Wir sehen diese Arbeit in Ergänzung und Unterstützung des elterlichen Erziehungsauftrags.

Die Goldene Regel für alle Religionen (Weltethos):
„Was du nicht willst, dass man dir tu‘, dass füg‘ auch keinem anderen zu.“ (neg. Formulierung)
„Was du willst, dass man dir tut, das tue auch den anderen.“ (pos. Formulierung)

Pädagogische Inhalte:

  • Kinder stark machen, für Werte sensibilisieren
  • Zusammen leben, Sympathie entwickeln
  • Unterschiede entdecken, Verständnis zeigen
  • Einander zuhören lernen
  • Achtsamkeit und Fairness entwickeln
  • Vorurteile abbauen
  • Mit Konflikten umgehen lernen
  • Achtsamkeit für Tier und Umwelt fördern

Umfang der Weiterbildung:

8 Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 min)


Eine Kooperation der Initiative Weltethos und des Vereins Elternwerkstatt.

Kosten:

Seminargebühr: € 180,-
Für Menschen, die bereits eine Elternwerkstatt-Fortbildung absolviert haben und keine anderen Förderungen (s.u.) erhalten können, gilt ein Sonderpreis von € 120,-.

Alle angegebenen Preise enthalten 10% Mwst.

Die Kurskosten beinhalten Pausengetränke; Übernachtung und Verpflegung ist im Preis nicht enthalten.

Förderungen im Rahmen von Ö-Cert, durch WAFF und AMS, sind gemäß den persönlichen Voraussetzungen möglich. Nähere Details zu den unterschiedlichen Fördermöglichkeiten: www.kursfoerderung.at

Aktuelle Infos und Termine:

> zum nächsten Termin


 
                   

Der Verein Elternwerkstatt ist anerkannter Bildungsträger mit dem WienCert und Ö-Cert Qualitätssiegel.